Iaido
verantwortlich: Philip Schmand

Was ist Iaido? Iaido ist die Kunst, das Schwert zu ziehen. Ein Iaidoka trainiert die alten, überlieferten Waffenübungen und Formen, welche von den Samurai ohne Partner geübt wurden, um sie dann nach der Vervollkommnung, im Zweikampf anzuwenden. Diese Formen (sogenannte Kattas!) entwickelten sich aus dem systematischen Studium aller erdenklichen Situationen, Umstände und Überraschungsangriffe, um das Schwert dann in eben diesen effektiv einzusetzen. Diese Praxis der Kampfkunst erfordert einen ernsthaften Geist sowie Äußerste Konzentration, Körperbeherrschung und Gefühl. Man sagt, das Schwert ist wie der Geist dessen, der es führt. Besitzt der Samurai einen aufrechten Geist, führt er auch ein aufrechtes Schwert.
Der Iaido-Trainer Patrick Fehr, Träger des 8. Dan Iaido KYOSHI, wurde 1997 - 2000 viermal japanischer Landesmeister und 1998 + 2001 japanischer Bundesmeister.

Teilnehmende, die noch nicht vollständig geimpft oder genesen sind*, bitten wir, sich online anzumelden.

Bist Du dies aber bereits, kannst Du dich ebenfalls online anmelden und uns dann bitte per Mail (hochschulsport@uni-kassel.de), inkl. Nachweis, darüber informieren, so dass wir weitere Kursplätze freischalten können. Somit wird allen anderen Teilnehmenden, die noch nicht vollständig geimpft oder genesen sind, auch eine Teilnahme im Kurs ermöglicht.

*Nachweis des vollständigen Impfschutzes: Dieser liegt vor, wenn seit der zweiten Impfdosis mehr als 14 Tage vergangen sind.
Genesenennachweis: Als Genesene gelten Personen, die eine Corona-Infektion überstanden haben und diese mit einem positiven PCR-Labortest nachweisen können, der mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate alt ist bzw. die einen ärztlichen oder amtlichen Genesenennachweis vorlegen können.

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
4015Mi20:45-22:00A-Platz vo16.06.-27.10. Patrick Fehrentgeltfrei