Paartanz
verantwortlich:

Im Vordergrund steht mit euch -über das Gespür für die Musik- die Grundschritte und ersten Figuren der Standardtänze Foxtrott (Quickstep), Tango, Wiener Walzer und Langsamer Walzer plus Discofox sowie der lateinamerikanischen Tänze Cha Cha, Rumba, Jive, Samba,(Paso Doble) zu entwickeln. Das Grundgerüst fester Figurenfolgen vermittelt Euch die Sicherheit für eigenes Variieren auf dem Parkett. Dazu gibt es, wenn die Zeit ausreicht, spannende Einblicke in die Paartanzszene anderer europäischer Länder.

Paarweises Anmelden wäre von Vorteil, aber auch Einzelne sind willkommen. Aus didaktischen Gründen wechseln wir an den Kursabenden kurzzeitig auch die Tanzpartner.

Der Fußboden aus Holzparkett freut sich auf Tanzschuhe oder oder feste Schuhe mit glatten Sohlen, die keinen Abrieb (!) hinterlassen. Turnschuhe oder auf Strümpfen/barfuß wären eher unpassend.

Einsteigen auch zum 2. oder 3. Kursabend ist noch gut möglich.

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
1097AnfängerMo17:00-18:30Aula Mensa24.04.-17.07. Andreas Tunger, Hilde Bohl
15/ 15/ 15/ 15 €
15 EUR
für Studierende

15 EUR
für Bedienstete

15 EUR
für Gäste

15 EUR
für Fördervereinsmitglieder

Im Anfängerkurs soll es darum gehen, euch ein ?Gefühl? für die Musik der Standardtänze (Langsamer Walzer, Tango, Quickstep, Wiener Walzer, (Slowfox) sowie der Lateinamerikanischen Tänze (ChaCha, Rumba, Jive, Samba, (Paso Doble) zu vermitteln und die Möglichkeit zu erwerben, zur Musik der genannten Tänze erste Grundschritte und -figuren, in der Form von kleinen ?Programmen?, auf die Fläche zu stellen. Auf Wunsch bzw. wenn die Zeit ausreicht, werden wir auch noch den ein oder anderen Ausflug zum West Coast Swing (als Vorbereitung auf den Jive), zur Salsa und zum Discofox machen.

Der Fußboden ist aus Holzparkett, daher darf nur mit Tanzschuhen oder Schuhen mit glatten Sohlen, die keinen Abrieb (!) hinterlassen, getanzt werden. Zur Not (!) gehen auch Strümpfe. Ballerinas oder ähnliches mit stoppender Sohle, sind ungünstig. Diese schränken die Bewegungsabläufe stark ein.

Paarweise Anmeldung wäre von Vorteil. Aber auch Einzelperson sind willkommen. Aus didaktischen Gründen wechseln wir am Kursabend gelegentlich kurzzeitig den Tanzpartner.

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
1105AnfängerFr19:30-20:45Gymnastik21.04.-21.07.Elisabeth Pawellek, Andreas-Carlos Hochhuth
15/ 15/ 15/ 15 €
15 EUR
für Studierende

15 EUR
für Bedienstete

15 EUR
für Gäste

15 EUR
für Fördervereinsmitglieder

Der F-Kurs wird hauptsächlich die bereits erlernten Figuren(folgen) aus den genannten Tänzen des Grundkurses aufgreifen und das Ziel haben, diese zu festigen/zu verbessern und mit Neuem zu kombinieren. Des Weiteren wird jedoch auch der Aspekt der Technik vermehrt aufgegriffen werden. Hierbei soll besonders die tanzspezifische Fußarbeit, das richtige Führen, der Stil, (die richtige Haltung ? wenn gewünscht), aber auch die Schulung der beim Tanzen wichtigen Fähigkeiten wie: exakte Bewegungskontrolle, Balance, Koordinationsfähigkeit und Musikalität, u.v.m. im Fokus stehen.

Der Fußboden ist aus Holzparkett, daher darf nur mit Tanzschuhen oder Schuhen mit glatten Sohlen, die keinen Abrieb (!) hinterlassen, getanzt werden. Zur Not (!) gehen auch Strümpfe. Ballerinas oder ähnliches mit stoppender Sohle, sind ungünstig. Diese schränken die Bewegungsabläufe stark ein.

Paarweise Anmeldung wäre von Vorteil. Aber auch Einzelperson sind willkommen. Aus didaktischen Gründen wechseln wir am Kursabend gelegentlich kurzzeitig den Tanzpartner.

Teilnahmevoraussetzung ist ein Anfängerkurs der Universität Kassel oder ähnliche Vorerfahrungen.

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
1105aFortgeschritteneFr20:45-22:00Gymnastik21.04.-21.07.Elisabeth Pawellek, Andreas-Carlos Hochhuth
15/ 15/ 15/ 15 €
15 EUR
für Studierende

15 EUR
für Bedienstete

15 EUR
für Gäste

15 EUR
für Fördervereinsmitglieder